Hilfe beim Umgang mit Inkontinenz

In der Öffentlichkeit herrscht ein Missverständnis vor, dass Inkontinenz etwas ist, mit dem sich nur ältere Menschen wie Senioren befassen. Aber die Wahrheit ist, dass Inkontinenz ein Problem ist, das jemanden in jedem Alter betreffen kann, nicht nur Senioren oder sogar sehr junge Kinder. Das Hauptproblem ist jedoch ein Teil dieser Ansicht als peinliches Stigma, mit dem wir wirklich nicht diskutieren oder umgehen wollen, aber im Endeffekt ist Inkontinenz ziemlich real und eine tatsächliche Erkrankung, also verstehe, wie Umgang damit kann entscheidend sein, egal wie alt wir sind.

Ursachen der Inkontinenz

Es stellt sich heraus, dass es verschiedene Gründe dafür gibt, dass Inkontinenz bei einer Person auftreten kann, die jedoch meist durch ein medizinisches Problem verursacht wird. Beispielsweise kann eine schwangere Frau oder eine Frau, die im letzten Jahr geboren hat, Probleme mit der Blasenkontrolle haben. Bei Personen, die sich mit Nieren- oder Blasenproblemen wie einer Infektion befassen, kann es zu Inkontinenz kommen. Frauen in ausgewachsenen Wechseljahren sind ebenfalls anfällig für das Problem. Dann gibt es PBS oder schmerzhaftes Blasensyndrom, eine wenig bekannte Erkrankung, die bei denen in den Dreißigern üblich sein kann. Nur einige Beispiele dafür, was zu Inkontinenz führen kann.

Produkte für die Inkontinenz

Diejenigen, die mit Inkontinenz leben, können sich durch die Tatsache, dass es Wege gibt, mit dem Problem umzugehen, z. B. durch den Kauf von Inkontinenzprodukten, einschließlich des Designs von Kleidungsstücken, um Schutz zu bieten, die Herzen abnehmen. Es gibt verschiedene Stellen im Internet, die Dinge wie Pants für Inkontinenz für Männer und Frauen jeden Alters anbieten. In Drogerien und Supermärkten gibt es auch eine Blasenkontrolle. Schämen Sie sich nicht, diese zu verwenden, trotz der Stigmatisierung, viele Menschen haben das gleiche Problem.

Aufhebung der Inkontinenz

In einigen Fällen endet die Inkontinenz von selbst, aber wenn nicht, gibt es eine Möglichkeit, sie rückgängig zu machen? Es gibt nur wenige Dinge, die versuchen können, die Inkontinenz umzukehren, und sie haben sich in einigen Fällen als wirksam erwiesen.

Becken-Übung: Die Harnblase des Körpers wird von den Muskeln unterstützt, sodass die Stärkung dieser Muskeln helfen kann, Blasenprobleme zu beseitigen. Es gibt jedoch einen richtigen Weg und einen falschen Weg, dies zu tun. Die beste Vorgehensweise ist, den Arzt zu befragen, um zu erfahren, ob diese Übungen empfohlen werden und wie sie richtig eingesetzt werden. Abnehmen: Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Inkontinenz und Adipositas. Erneut sollte ein Arzt konsultiert werden, um den besten Weg zu finden, um auf gesunde Weise abzunehmen.

Versuchen Sie, Koffein und Alkohol auszuschalten: Medizinische Studien haben gezeigt, dass sowohl bei Männern als auch bei Frauen Harninkontinenz ein Zusammenhang besteht. Dies sind nur einige Behandlungen, die gegen Harninkontinenz helfen können. Die Sache, die Sie sich merken sollten, ist, keine Angst zu haben, einen Arzt aufzusuchen, wenn das Problem auftritt. Sie können Sie mit allen relevanten Informationen versorgen, um den Zustand zu verstehen, und die richtigen Behandlungsoptionen für Ihre speziellen Bedürfnisse empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *